Ihre Abgeordnete im Deutschen Bundestag

,

+++ Pressemitteilung: Tempo bei der Rente +++

Bundesfinanzminister Christian Lindner möchte laut einem Interview bei der Rentenreform „aufs Tempo drücken“. Insbesondere sollen verstärkt „Anreize“ gesetzt werden, dass ältere Arbeitnehmer auch über das Renteneintrittsalter hinweg erwerbstätig bleiben.

 

Als rentenpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion erkläre ich dazu Folgendes:

 

„Das ‚Ankündigen‘ funktioniert bei der Regierung ja wie das Brezelbacken, bloß die Umsetzung nicht.

Seit Beginn der Ampelkoalition vor drei Jahren gebar die Regierung ein Rentenpaket nach dem anderen, doch außer den notwendigen Rentenanpassungen 2022 wurde nichts davon umgesetzt. Der Minister hat recht, die Zeit für Reformen wird knapp, und angesichts des Zustandes der Ampel wird auch diese ungenutzt verstreichen.

In derselben Zeit haben wir als AfD-Fraktion bereits mehrere Anträge vorgelegt, die das Rentensystem tatsächlich entlasten würden: Den Antrag „Einführung eines 12.000-Euro-Steuerfreibetrags für Rentner mit Hinzuverdienst“ (20/11294) zum Beispiel, der genau dieses beinhaltet, oder den Antrag: ‘Für eine sichere Rente unserer Kinder – Junior-Spardepot’, mit dem wir eine sinnvolle Alternative zum missratenen Generationenkapital des Rentenpaket II entwickelt haben.

Beide Anträge werden demnächst im Plenum beraten. Wenn die FDP vor ihrem Abtreten tatsächlich noch etwas Sinnvolles für die Rente tun will, kann sie das demnächst zeigen und beiden zustimmen.“

https://rp-online.de/politik/deutschland/christian-lindner-anreize-fuer-laengere-erwerbstaetigkeit-von-rentnern_aid-114517243

 

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
5/5

Teile diesen Beitrag

Ähnliche Beiträge

Die blaue Welle rollt!

Ein ganz herzlicher Glückwunsch an alle Wahlhelfer, Kandidaten und alle Bürger, die bei der Wahl ihre Stimme der AfD gegeben haben! Ihr seht: ES GEHT

Weiterlesen

Endspurt im Wahlkampf

Gestern und heute noch einmal Endspurt im Wahlkampf: Gestern war ich auf Einladung unseres Landtagsabgeordneten Martin Schmidt in Schwerin, zusammen mit Steffen Beckmann und Maik

Weiterlesen

Ulrike Schielke-Ziesing

Bundestagsabgeordnete

Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Nichts ist alternativlos.

Ulrike Schielke-Ziesing

Meine Tweets
Meine Facebook Beiträge
Abonnieren Sie meinen Newsletter