Ihre Abgeordnete im Deutschen Bundestag

,

Ein ganz klares NEIN zur Impfpflicht

Erinnert ihr euch noch an die sogenannte #ZeroCovid Fraktion? Denen hat man auch geglaubt, dass man ein durch Aerosole übertragbares Virus eindämmen kann. Komplett. Auf Null. Wir wissen heute, dass das Blödsinn war. Aber damals hat man uns das als eine Lösung verkauft. Und viele haben denen geglaubt.

Ähnlich will man jetzt die Impfpflicht durchsetzen – weil das die Endlösung sein wird! Versprochen. Diesmal aber sicher. Spätestens als es endlich auch bei den Impfpropheten ankam (meistens waren es dieselben Leute, die ZeroCovid propagierten), dass ihre Impfung bestenfalls sie selbst schützt (und selbst das für eine begrenze Zeit) müsste man die Idee von Herdenimmunität durch die Impfung begraben haben. Stattdessen will man immer mehr davon. Für alle. Per Zwang, wenn es nicht auf die sanfte Diskriminierungstour geht.

Nun melden sich immer mehr Virologen, Wissenschaftler, Ärzte – also Leute die vom Fach Ahnung haben und die sich bisher kaum in die Öffentlichkeit trauten – und die sagen, dass die Durchimpfung nicht den Effekt haben wird, den wir uns erhoffen. Derzeit sowieso nicht und in der Zukunft – wer weiss das schon. Und ohnehin ist die Lage trotz höchster Neuinfektionen mit Omikron entspannter gewesen als zur Zeiten von schweren Grippen.

Das ist keine Verschwörungstheorie oder Kleinreden des Virus. Das sind mittlerweile handfeste Fakten. Wir haben ja Länder mit einer nahezu 100% Durchimpfungsquote, Länder mit 4x geboosterten usw. Und jetzt auch Länder ohne jeglichen Maßnahmen und ohne Impfzwang. Der Unterschied ist kaum messbar.

Auch die Nebenwirkungen treten immer mehr an die Öffentlichkeit. Das ist – solange man die Boten nicht „abschießt“, wie dies beim Vorstandschef der BKK-Pro Vita der Fall war. Kaum hat sich die Krankenassen getraut die Fälle öffentlich zu machen, schon war der Vorstand weg.

Und nun? Tschechien gibt die Pläne für die Impfpflicht auf. Österreich setzt die bereits beschlossene Impfpflicht nicht mehr um. England hat im Medizinsektor die Impfpflicht auch zurückgenommen – bringt nur Ärger. In Deutschland haben auch die einzelnen Bundesländer gesagt, dass sie die Impfpflicht im Gesundheitssektor auch nicht umsetzen wollen … Aber Lauterbach & Co. wollen partout Recht behalten. Das ist einfach nur noch wahnsinnig!

Ich werde mich der gesetzlichen Impfpflicht jedenfalls als Abgeordnete entschieden wiedersetzen und diese nicht unterstützen!

Gefällt Ihnen der Beitrag?
5/5

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter

Ähnliche Beiträge

9. Adventsleuchten in Teterow

Tausende Menschen besuchten gestern abend das Teterower Adventsleuchten, mit dem in der Bergringstadt traditionell die Weihnachtszeit eingeläutet wird. Nach jahrelanger Corona-Pause endlich wieder Normalität! Auch

Weiterlesen

Ulrike Schielke-Ziesing

Bundestagsabgeordnete

Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Nichts ist alternativlos.

Ulrike Schielke-Ziesing

Meine Tweets
Meine Facebook Beiträge
Abonnieren Sie meinen Newsletter